Glasgow 2009


Mit „Zuckerle Reisen“ nach Glasgow


Wir schreiben den 23.11.09. Früher Montag abend. 7 „Zuckerle“ besteigen voller Vorfreude ein Auto und ein „Etwas mit 4 Rädern“ (Immerhin d´Heizung geht!!!) um zum BadenAirpark nach Karlsruhe zu gelangen. Dort startete dann planmäßig um 21:35 Uhr unser Ryanair Flug nach London, den selbst unsere 2 Flugangstpatienten ohne bleibende Schäden überstanden. Von da an ging es dann mit dem Ryanair Zug in einer 45 minütigen Fahrt in die Londoner Innenstadt, welche wir gegen 23:15 Uhr (Ortszeit) erreichten.

Da unser Zug erst am nächsten morgen um 5:45 Uhr Richtung Glasgow abfahren sollte, hatten wir noch genügend Zeit „London by Night“ zu erkunden. Nach einem kurzen Pubbesuch, starteten wir dann auch zu Fuß zu einer „Sightseeing Tour“ quer durch London. Unser über 3 stündiger „Spaziergang“ führte uns unter anderem vorbei am London Eye, Tower of London, über die Tower Bridge, zum Big Ben, Westminster Abbey, Richtung Buckingham Palace.

Da manch einer bereits mit diversen Knieproblemen vorbelastet war entschied sich dieser Teil der Reisegruppe unerklärlicherweise am Big Ben ein Taxi zu nehmen und zum Bahnhof London Euston zu fahren, von wo an unser Zug Richtung Glasgow ging.

Und das obwohl es nur noch 7/8 der ¾ Strecke (Zitat eines Mitglieds der Reisegruppe), bis zum Buckingham Palace waren. Welche der Rest erfolgreich absolvierte und sich dann erst auch ein Taxi nahm.

Nach dem man dann am Bahnhof wieder vereint war, öffnete dieser auch kurze Zeit später und man konnte sich erschöpft hinsetzen.

So fuhr man dann mit dem Zug nach Glasgow welches wir um 10:35 Uhr bei völlig untypischem Wetter für Großbritannien (Regen, Regen, Regen) erreichten. Schon auf der Strecke Richtung Schottland sah man wie manches Schaaf mit den immensen Regenfällen der letzten Tage zu kämpfen hatte.

Nach dem wir dann auch erfolgreich unsere 2 Zimmer im Hostel bezogen hatten, machte man sich mit weiteren 2500 weiß-rot „Infizierter“ auf, eine absolut Fußballverrückte Stadt bei strömendem Regen zu erkunden. Der Nachmittag verlief dann relativ kurzweilig und recht gesellig mit der einheimischen Bevölkerung, so dass man sich dann auch frühzeitig in den Ibrox Park aufmachte, die Heimat der Glasgow Rangers.

Eines der schönsten und vor allem lautesten Stadien Europas. Was sich aber bereits in der 15. Minute ändern sollte als Sebastian Ruuuuuuuudy das 0:1 für unsere Farben erzielte.

So dass dann schnell die „You only sing when you´re winning“ Mentalität des britischen Publikums einsetzte. Nach dem 0:2 in der 2.Halbzeit und diversen „You´ll never walk alone“ Gesängen was ja bekanntlicherweise die Hymne des FC Liverpool ist bzw. später dann auch die des Lokalrivalen der Rangers, den Celtics wurde, war das Stadion dann in schwäbischer Hand.

So konnte man nach 10 sieglosen Spielen endlich mal wieder ein absolut verdientes Erfolgserlebnis feiern und überglücklich mit der U-Bahn Richtung Hostel fahren. Allein auf dem 5 Minuten Fußweg von der U-Bahn zum Hostel musste man Dutzende Hände sangesfreudiger Celtic Glasgow Fans schütteln, die sich über die Niederlage der Rangers mindestens genauso gefreut haben, wie wir.

Genauso laut muss es aber wohl in Zimmer 1 unserer Reisegruppe diese Nacht gewesen sein, in dem „Sägewerksbesitzer“ E. aus B. als Hauptschuldiger für die Abholzung des Regenwaldes verantwortlich gemacht wurde. Na dann, Gute Nacht wünschte Zimmer 2. Ebenso zur Einshampoonierung eines Astralkörpers ohne fließendes Wasser.

Um 10:45 Uhr brachte uns unser Zug dann Mittwoch morgens wieder nach London von wo aus wir dann sicher zurück nach Karlsruhe flogen und um kurz nach 21 Uhr hiesiger Zeit wieder deutschen Boden unter den Füßen hatten. Erschöpft, aber glücklich über 3 super Tage ging es dann nach Hause.

zu den Bildern

Die nächsten Spiele
 
So., 12.09.21, 15:30 Uhr
4. Spieltag
Eintracht Frankfurt
-
VfB Stuttgart


So., 19.09.21, 15:30 Uhr
5. Spieltag
VfB Stuttgart
-
Bayer 04 Leverkusen


So., 26.09.21, 15:30 Uhr
6. Spieltag
VfL Bochum
-
VfB Stuttgart

Kompletter Spielplan

Tabelle


Atomuhr
Kalender
 
Diese Webseite wurde kostenlos mit Homepage-Baukasten.de erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden